Steitz Secura, Spezialist für Berufs- Sicherheitsschuhe aus deutscher Fertigung, hat es sich zur Aufgabe gemacht, traditionelles Schuhmacherhandwerk mit modernen Produktionsverfahren zu verbinden. Im Fokus stehen dabei der Komfort, Gesundheitsprävention und die Sicherheit für alle Menschen, die bei ihrer Arbeit auf hochwertige Sicherheitsschuhe angewiesen sind.

Charakter zeigen

Es gibt sie noch. Die Unternehmen die konsequent ein Ziel verfolgen und sich von hektischen Marktveränderungen, Stimmungsschwankungen in der Gesellschaft und Kurzzeittrends mit Follower-Hype nicht beeindrucken lassen. Solch ein Unternehmen mit Charakter und echter Tradition ist im pfälzischen Kirchheimbolanden zu Hause.

Steitz Secura hat sich seit 1863 dem Schuhmacherhandwerk verschrieben und ist seit den 1960er-Jahren einer der führenden Spezialisten für Sicherheits- und Berufsschuhe.

Aber was macht die Schuhe so einzigartig? Was ist der Motor hinter dem nachhaltigen Erfolg?

Neben dem leidenschaftlichen Einsatz für Qualität verbergen sich drei exklusive Eigenschaften, die die Sicherheitsschuhe von Steitz Secura so einzigartig machen.

Steitz Sicherheitsschuh mit Fersendämpfung

Steitz Sicherheitsschuh mit Fersendämpfung

1-Rückenvitalsystem

Sehr früh hatte man bei Steitz Secura erkannt, dass es nicht ausreicht dem Fuß nur den nötigen Schutz angedeihen zu lassen. Es war eine Lösung gefragt, die dem Träger ermöglicht seinen Bewegungsapparat präventiv vor Langzeitschädigungen zu schützen.

Im Schnitt werden Sicherheitsschuhe 200 Stunden im Monat getragen. Das ist ein Vielfaches der üblichen Tragezeit eines einzelnen Komfort-Schuhpaars. Darüber hinaus werden Beispielsweise in der Logistikbranche oftmals mehr als zehn Kilometer Laufstrecke pro Tag zurückgelegt. Das ist Höchstbelastung für die Füße und den Rücken.

Das hat Steitz Secura frühzeitig erkannt und ein einzigartiges an das Gewicht angepasstes Fersendämpfungssystem mit dem Namen SECURA VARIO® entwickelt.

Die Schonung des Rückens beginnt am äußersten Ende des Körpers – der Ferse. Mit der individuell auf das Gewicht und die Belastung des Trägers angepassten und auswechselbaren Fersendämpfung, lässt sich die Druckbelastung im Schuh auf ein natürliches Maß reduzieren. Die Füße ermüden weniger schnell und zudem erfährt der Bewegungsapparat eine spürbare Entlastung. Die fünf angebotenen Dämpfungsmodule sind einfach vom Träger auszutauschen und lassen sich daher immer dem aktuellen Körpergewicht anpassen. In ihrer Geometrie sind sie so gefertigt, dass ein Wirkungsverlust nahezu ausgeschlossen ist.

Dieses verblüffend einfache, aber hocheffektive System ist einzigartig und millionenfach bewährt.

Durch das SECURA VARIO®-System kann eine deutliche Aufwandsentlastung der Muskulatur im Bewegungsapparat erreicht werden. Die positiven Effekte der SECURA VARIO®-Fersendämpfung sind auch in einer wissenschaftlichen Studie des Universitätsklinikums Jena nachgewiesen worden.

Die Sicherheitsschuhe von Steitz Secura sind als einzige von der Arbeitsgemeinschaft Gesunder Rücken e.V. (AGR) zertifiziert und besonders empfohlen.

Im Einsatz für gesundes Klima

2-Fussklimatechnologie

Als weitere exklusive Eigenschaft der Steitz Secura Sicherheitsschuhe gilt der perfekte Klimakomfort.

Die Fußklimatechnologie sorgt dafür, dass es in den Schuhen nicht zu kalt oder zu heiß wird. Hochwertige Leder, Mikrofaser- und Futtermaterialien sorgen in Verbindung mit der Reduktion von Klebstoffen für eine hohe Atmungsaktivität. Das Herzstück der STEITZ Fußklimatechnologie ist die Lederbrandsohle im Inneren. Sie besteht aus pflanzlich gegerbtem Leder und passt sich dem Fuß individuell an. Mit ihrem hautfreundlichen pH-Wert unterstützt sie den Klimakomfort. Sie speichert nicht nur die Feuchtigkeit im Schuh, sondern ist in der Lage, diese nach Schichtende wieder sehr schnell nach außen abzugeben. So fühlt man sich jederzeit wohl im Schuh. Ohne Wärmestau. Ohne Schwitzen.

 

Steitz Secura

3-Passformmethode

Viele Menschen tragen die falschen Schuhe. Das ist bewiesen. Das heißt, die große Mehrheit gibt sich mit Schuhen zufrieden, die nicht richtig passen, die zu eng oder zu weit, zu groß oder zu klein sind. Und die wenigsten machen sich darüber Gedanken, da sie gar nicht wissen, wie es sich anfühlt, wenn ein Schuh wirklich gut sitzt. Bei Sicherheitsschuhen kann das fatale Folgen haben:

Wenn der Sicherheitsschuh keinen richtigen Halt gibt, steigt das Risiko zu stolpern und zu stürzen. Zu enge Schuhe hingegen verursachen Vorfußprobleme, die wiederum einen instabilen Stand zur Folge haben können.

Jeder Fuß ist unterschiedlich lang und breit. Diese einfache Erkenntnis war der Grundstein der Steitz Secura Passformmethode.

Normalerweise steht einer Fußlänge eine vordefinierte Standardbreite gegenüber. Nur ein Fuß, der diese Norm genau erfüllt, und das ist in der Realität leider eher selten, fühlt sich in diesem Schuh wirklich wohl. Die Fußgröße nur auf ein Längenmaß zu reduzieren ist daher nicht zielführend. Ist der Fuß breiter oder schmäler, passt der Schuh nicht richtig in der Weite. Für eine angenehme Weite müsste man einen Schuh wählen, der entweder viel zu groß oder zu klein ist. Dieses Problem hat Steitz Secura mit seinem Mehrweitensystem gelöst. Es werden nahezu alle Modelle in vier verschiedenen Weiten je Schuhlänge angeboten.

Weitere Infos unter www.spuren.hinterlassen.com

Schreiben Sie einen Kommentar