10. Symposium „Licht und Gesundheit“

03.04.2019 – 04.04.2019
Dortmund

Veranstalter

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Website

Ort

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
Website

Kosten

250 Euro

2019 findet die Traditionsveranstaltung „Licht und Gesundheit“ bereits zum zehnten Mal statt. Das Symposium wird zum ersten Mal von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin und der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) ausgerichtet.

Die Veranstaltung hat den Anspruch, wissenschaftliche Themen praxisnah zu betrachten und den interdisziplinären Dialog zu fördern. Tagungsinhalte sind Wirkungen des Lichts, d. h. optischer Strahlung im sichtbaren Spektralbereich, Wirkungen ultravioletter (UV) und infraroter (IR) Strahlung sowie ihre Anwendungen. Diese Wirkungen optischer Strahlung können mit positiven Effekten auf die menschliche Gesundheit, aber auch mit Risiken verbunden sein.

Präsentiert und diskutiert werden unter anderem neue Erkenntnisse zu den Wirkungen optischer Strahlung auf den menschlichen Organismus, zu Anwendungen im medizinischen Bereich, zu neuen Messverfahren sowie zu normativen Vorgaben und zum Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Ziel der Veranstaltung ist es, neue Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung gemeinsam zu diskutieren. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit zum Austausch zwischen Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen, Herstellern, Anwendern und Akteuren des Arbeitsschutzes.

Sie sind herzlich eingeladen, sich durch eigene Vorträge, Poster-Präsentationen oder Diskussionsbeiträge zu Themen rund um Licht und Gesundheit an der Veranstaltung zu beteiligen.

Anmeldefrist: 01.03.2019