Einführung in die Betriebssicherheitsverordnung — Prüfung von Arbeits- und Betriebsmitteln

13.09.2017 – 13.09.2017
Duisburg

Foto: BEW

Veranstalter

BEW GmbH
Website

Ort

BEW Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Str. 70
47228 Duisburg
Website

Kosten

325,00

Rechtssicherheit im Arbeitsschutz — Vermeidung von Haftungsrisiken

In den vergangenen Jahren wurde das Arbeitsschutzrecht dereguliert. In der Folge haben die eigenverantwortlichen Aufgaben und Pflichten des Unternehmers in diesem Bereich erheblich zugenommen. Beispielsweise müssen jetzt Prüfungen und Überwachungen, die früher von Behörden durchgeführt wurden, vom Unternehmer selbst organisiert werden. Dies geht häufig, wie Umfragen bestätigen, an der betrieblichen Praxis vorbei. Für die verantwortlichen Personen in den Unternehmen können die Folgen (u.a. Strafrechtsverfahren, hohe Schadensersatzklagen, Verlust des Versicherungs­schutzes) gravierend sein.

Die Betriebssicherheitsverordnung regelt in Deutschland die Bereitstellung von Arbeitsmitteln (Werkzeuge, Geräte, Ma­schinen, Anlagen etc.) durch den Arbeitgeber und die Benutzung von Arbeitsmitteln durch die Beschäftigten. Insbesondere muss der Arbeitgeber die notwendigen Maßnahmen für die Beschaffung und Bereitstellung sicherer Arbeitsmittel und die sichere Benutzung der Arbeitsmittel ermitteln und deren Umsetzung gewährleisten. Arbeitsmittel müssen vor der erst­maligen Verwendung und danach wiederkehrend geprüft werden. Für die Prüfung muss der Arbeitgeber fachlich aus­reichend qualifizierte „befähigte Personen“ bestellen.

Nach einer Einführung in die Systematik des Arbeitsschutzrechtes und einer umfassenden Vorstellung der Betriebssicherheitsverordnung, werden alle wichtigen Fragen zur Prüfung von Arbeitsmitteln ausführlich und intensiv besprochen. Als Führungs- und Leitungspersonal erhalten Sie dabei wichtige Informationen über die Arbeitgeberpflichten. Weiterhin werden Ihnen praxistaugliche Gestaltungsmöglichkeiten der rechtssicheren Betriebsorganisation im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung aufgezeigt. Wenn Sie als „befähigte Person“ bestellt werden sollen, bereiten Sie sich mit der Teilnahme an diesem Seminar umfassend auf die rechtssichere Ausführung Ihrer zukünftigen Aufgaben vor.