Spezielle Fortbildung zum Arbeitsschutz im Störfallwesen

26.09.2018 – 28.09.2018
Essen

Foto: kasto/fotolia.com

Veranstalter

BEW GmbH
Website

Ort

BEW Essen
Wimberstr. 1
45239 Essen
Website

Kosten

780,00

Bei der Überwachung von Anlagen nach der Störfallverordnung sind auch umfangreiche arbeitsschutzrechtliche und arbeitsschutzfachliche Aspekte zu berücksichtigen.Langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Anlagenüberwachung sind diese Anforderungen bekannt und die Teilnehmenden des Grundlehrgangs „Arbeitsschutz im Störfallwesen“, haben sich diese Kenntnisse bereits angeeignet.

In dieser, auf den Grundlehrgang aufbauenden Schulung, geht es nun um die besonderen Anforderungen bei speziellen Fragen der Anlagensicherheit wie Notfällen, der Lagerung von Gefahrstoffen in beweglichen Behältern, dem Explosionsschutz und den Umgang mit Druckbehältern.

Den Aufbau der Schulung entnehmen Sie der gegenüberliegenden Spalte dieser Ankündigung. Die Schulung ist so konzipiert, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils nach den theoretischen Erläuterungen in praktischen Übungen Ihr erlerntes Wissen anwenden und gemeinsam überprüfen können. Dadurch soll ein weitgehend praxisnaher Lernerfolg zu erzielt werden, so dass die erworbenen Kenntnisse direkt in den beruflichen Alltag übertragen werden können.

Da es sich um eine 3-tägige Schulungsmaßnahme handelt, stehen Ihnen auch die Abende zum Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmenden und den Dozenten zur Verfügung.

Hinweis

Neben den Beschäftigten der Bezirksregierungen in NRW ist dieser Lehrgang auch geeignet für die Beschäftigten der Aufsichtsbehörden in anderen Bundesländern und auch für Mitarbeiter /-innen in nach der Störfallverordnung genehmigten Unternehmen.