Laut der EU-OSHA kommen in 38 % der europäischen Unternehmen potenziell gefährliche chemische oder biologische Substanzen am Arbeitsplatz vor. Kontakt mit diesen Substanzen kann zu Verletzungen sowie akuten oder chronischen Erkrankungen führen, wie Atemwegs- und Hauterkrankungen, Organversagen, berufsbedingte Krebserkrankungen, Vergiftungserscheinungen und Erstickung. Um dieses Risiko zu verringern, bieten wir eine Reihe von zuverlässigen und gut sichtbaren Sicherheitskennzeichnungslösungen an:

  • GHS/CLP-Etiketten: Diese Etiketten bieten eine einfache Möglichkeit, um auf die Risiken von Gefahrgütern hinzuweisen. So können Sie Unfälle vermeiden und die Compliance mit der EU-Gesetzgebung verbessern.
  • Rohrmarkierer: Rohrmarkierer kennzeichnen den Inhalt von Rohren. Anhand dieser Informationen können Mitarbeiter riskantes Verhalten vermeiden.
  • Sicherheitsschilder: Ein einfaches Sicherheitsschild kann kostspielige Arbeitsunfälle verhindern, wenn es auffällig, leicht verständlich und gut sichtbar ist.
  • Services: Kontaktieren Sie uns, um einen Ortstermin für eine Begehung oder einen Audit zu vereinbaren, um auf einfache Weise die für Sie passende Lösung auszuwählen.

Brady bietet noch mehr Lösungen an, um Gefahrgüter zu kennzeichnen, wie Transportschilder, visuelle Sicherheitskontrollsysteme, Bodenmarkierungen, Sorptionsmittel und Lockout/Tagout-Vorrichtungen.

Entdecken Sie noch mehr Hilfsmittel zur Kennzeichnung von Gefahrgütern in Ihrem Betrieb!

Erhalten Sie den Leitfaden “Kennzeichnen Sie Gefahrgüter”

BRADY GmbH

Brady-Straße 1, 63329 Egelsbach

Tel: +49 (0) 6103 7598 660

csgermany@bradycorp.com

www.brady.de

Schreiben Sie einen Kommentar