Feuchtwarme, schwüle Luft schlägt uns entgegen, als sich die Tür zu einem der riesigen Gewächshäuser des Jungpflanzenproduzenten Dümmen Orange in Rheinberg am Niederrhein öffnet. Doch einfach eintreten? Bloß nicht! „Bitte binden Sie sich eine der weißen Plastikschürzen um und ziehen Sie Schutzhandschuhe an“, fordert uns Gärtner Marcel Meiners auf. „Das ist wichtig, um unsere Jungpflanzen nicht mit pflanzenschädlichen Viren, Bakterien oder anderen Erregern zu kontaminieren.“ Schnell noch die behandschuhten Hände zusätzlich desinfizieren, dann endlich dürfen wir die Gewächshäuser über ausgelegte Desinfektionsmatten betreten.

Hier ziehen sofort Tausende winzige Pflänzchen den Blick auf sich. Sie stehen dicht an dicht auf großen Rolltischen und  strecken sich dem Licht entgegen, das durch die Dachfläche ins Innere fällt. Jetzt gerade bilden kleine Buntnesseln in zahllosen Farbkombinationen und Mini­Weihnachtssterne mit grünen Blättern weiche, schier endlos anmutende Teppiche.

Gießen, düngen, spritzen: Alles vollautomatisch per Gießwagen.
Gießen, düngen, spritzen: Alles vollautomatisch per Gießwagen.

Erfahren Sie in diesem Artikel, wie es der Jungpflanzenproduzent Dümmen Orange schafft, auf null Prozent Hauterkrankungen zu kommmen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Sed posuere consectetur est at lobortis. Praesent commodo cursus magna, vel scelerisque nisl consectetur et. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor.

Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Curabitur blandit tempus porttitor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Cras justo odio, dapibus ac facilisis in, egestas eget quam. Donec id elit non mi porta gravida at eget metus. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Nullam id dolor id nibh ultricies vehicula ut id elit.

Sed posuere consectetur est at lobortis. Aenean eu leo quam. Pellentesque ornare sem lacinia quam venenatis vestibulum. Donec id elit non mi porta gravida at eget metus. Duis mollis, est non commodo luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio sem nec elit. Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla.

Praesent commodo cursus magna, vel scelerisque nisl consectetur et. Vestibulum id ligula porta felis euismod semper. Cras justo odio, dapibus ac facilisis in, egestas eget quam. Donec sed odio dui. Cras justo odio, dapibus ac facilisis in, egestas eget quam. Morbi leo risus, porta ac consectetur ac, vestibulum at eros. Aenean lacinia bibendum nulla sed consectetur.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Sed posuere consectetur est at lobortis. Praesent commodo cursus magna, vel scelerisque nisl consectetur et. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor.

Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Curabitur blandit tempus porttitor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Cras justo odio, dapibus ac facilisis in, egestas eget quam. Donec id elit non mi porta gravida at eget metus. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Nullam id dolor id nibh ultricies vehicula ut id elit.

Plus Prävention plus

Dieser Artikel ist leider unseren Plus-Abonnenten vorbehalten.

Tablet

Jetzt Plus-Mitglied werden

Bereits PräventionPlus-Mitglied? Jetzt einloggen

Schreiben Sie einen Kommentar