Alles, was Recht ist

CORONA – EINHEITLICHER ARBEITSSCHUTZ­STANDARD VERÖFFENTLICHT

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat einen einheitlichen Arbeitsschutzstandard zu Covid-19 veröffentlicht. Dieser Standard ist verbindlich für alle Betriebe in Deutschland.

Die Arbeitsschutzmaßnahmen sollen Infektionsketten unterbrechen, um die Bevölkerung zu schützen, die Gesundheit der Beschäftigten zu sichern, die wirtschaftliche Aktivität wiederherzustellen und zugleich einen mittelfristig andauernden Zustand flacher Infektionskurven herzustellen. Dabei gilt das TOP-Prinzip: Die Rangfolge von technischen über organisatorische bis hin zu personenbezogenen Schutzmaßnahmen ist zu beachten.


Um alle spannenden Reportagen zur Arbeitssicherheit, Gesundheitsprävention und nachhaltigem Arbeiten unbeschränkt lesen zu können, registrieren Sie jetzt für einen Gratismonat –  läuft automatisch aus!

Themen: Corona – Einheitlicher Arbeitsschutzstandard vom BMAS veröffentlicht - Arbeit-von-morgen-Gesetzt soll Arbeitskräfte stärken.