Betreten der Baustelle verboten!

Liebe Leserinnen und Leser,

so funktioniert Arbeitssicherheit: Hinter dem Brückenpfeiler erscheint ein Angestellter der Baufirma und macht Reporter und Fotograf unmissverständlich klar, dass sie den Baustellenbereich sofort zu verlassen haben. Keiner von beiden hat daran gedacht, baustellengemäße PSA, zumindest Helm, Schutzweste und Sicherheitsschuhe mit zum Termin zu bringen. Üblicherweise wird bei einem vereinbarten Pressetermin Schutzausrüstung von der Baufirma gestellt. Auf der Abbruchbaustelle der Autobahnbrücke hat das aus verschiedenen Gründen nicht geklappt. Beide ärgern sich maßlos über ihre eigene Unprofessionalität. Schließlich gelingt es nach einiger Hin- und Herfahrerei, wenigstens einen Helm und ein Paar Sicherheitsschuhe aufzutreiben, sodass beide jeweils abwechselnd ihren Job erledigen können.


Liebe Leserin, lieber Leser, um alle Artikel des E-Magazins lesen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie sind bereits Kunde des E-Magazins?


Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte des E-Magazins.

Sie sind noch kein Kunde des E-Magazins?


Registrieren Sie sich bei Prävention Aktuell. Wählen Sie Ihr Abonnement aus und erhalten Sie Zugriff auf sämtliche Fachartikel.

Liebe Leserinnen und Leser, so funktioniert Arbeitssicherheit: Hinter dem Brückenpfeiler erscheint ein Angestellter der Baufirma und macht Reporter und Fotograf unmissverständlich klar, dass sie den Baustellenbereich sofort zu verlassen haben. Keiner von beiden hat daran gedacht, baustellengemäße PSA, zumindest Helm, Schutzweste und Sicherheitsschuhe mit zum Termin zu bringen.