Schuhe gegen Metallschmelzen

Manchmal müssen Sicherheitsschuhe extreme Bedingungen aushalten, eine Gießerei ist ein solcher Fall.

Eine Metallgießerei ist ein höchst anspruchsvoller Arbeitsplatz. Die Arbeitsschritte reichen von der Zusammenstellung der ­Einsatzstoffe für die Schmelzöfen über das Gießen in Formen und die ­Herauslösung daraus bis hin zur Gussnachbehandlung beispielsweise mit Strahlmaschinen.

Die Gussstücke werden dabei in eine hermetische Kammer gebracht, mit Tausenden kleinen Stahlkugeln beschossen, von den Resten der Form befreit und damit „geputzt“. Jeder der Arbeitsschritte ist mit vielfältigen ­Gefährdungen verbunden. Beispielsweise wurden zwei Arbeiter vor einigen Jahren im sächsischen Elsterheide bei der Reinigung einer Strahl­maschine durch ein Missverständnis übersehen und die Anlage wieder in Betrieb genommen. Die beiden Männer wurden 12 Minuten lang beschossen, sie überlebten nur knapp.


Liebe Leserin, lieber Leser, um alle Artikel des E-Magazins lesen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie sind bereits Kunde des E-Magazins?


Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte des E-Magazins.

Sie sind noch kein Kunde des E-Magazins?


Registrieren Sie sich bei Prävention Aktuell. Wählen Sie Ihr Abonnement aus und erhalten Sie Zugriff auf sämtliche Fachartikel.

Manchmal müssen Sicherheitsschuhe extreme Bedingungen aushalten, eine Gießerei ist ein solcher Fall.