Meldungen

Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen

In der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung müssen Unternehmen auch die psychischen Belastungen ihrer Beschäftigten bei der Arbeit unter die Lupe nehmen. Eine neue Broschüre der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) kann Unternehmen dabei eine Hilfestellung bieten: Schritt für Schritt begleitet der branchenübergreifende Ratgeber „Psychische Gesundheit im Fokus“ die Vorbereitung und Durchführung einer Befragung der Beschäftigten. Er bietet unter anderem einen Fragebogen zu psychischen Belastungen sowie Vorschläge zur Auswertung in Workshops und der Umsetzung von ermittelten Maßnahmen.

Zur Broschüre: www.bgw-online.de


Liebe Leserin, lieber Leser, um alle Artikel des E-Magazins lesen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie sind bereits Kunde des E-Magazins?


Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte des E-Magazins.

Sie sind noch kein Kunde des E-Magazins?


Registrieren Sie sich bei Prävention Aktuell. Wählen Sie Ihr Abonnement aus und erhalten Sie Zugriff auf sämtliche Fachartikel.

Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen: In der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung müssen Unternehmen auch die psychischen Belastungen ihrer Beschäftigten bei der Arbeit unter die Lupe nehmen. Eine neue Broschüre der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) kann Unternehmen dabei eine Hilfestellung bieten.